Über uns

LITERATUR VORARLBERG wurde als “Vorarlberger Autorenverband” im Jahre 1982 gegründet, um der damals noch neuen, “jungen” Vorarlberger Literatur ein Sprachrohr zu verschaffen.

Heute hat der Verein über 90 Mitglieder und ist damit die repräsentative Organisation der in Vorarlberg literarisch Tätigen. Er gibt seit 1998 die Literaturzeitschrift “V” heraus.

 

Zu LITERATUR VORARLBERG gehört die Arbeitsgruppe Mundart, die – u.a. mit den jährlich stattfindenden “Batschunser Mundarttagen” – die Belange der Vorarlberger Dialektliteratur wahrnimmt. Sie wird geleitet von Adolf Vallaster.

In Zusammenarbeit mit dem Spielboden Dornbirn hat LITERATUR VORARLBERG von 1999 bis 2009 in jedem Frühjahr das Dichtertreffen POESIE INTERNATIONAL DORNBIRN, ein Lyrikfestival mit je etwa bis zu 30 Lyrikern und Lyrikerinnen aus aller Welt (www.spielboden.at/poesie)
 veranstaltet.

 

Das LITERATURRADIO ist eine literarische Initiative, die in Kooperation zwischen Unartproduktion und Literatur Vorarlberg online gestellt wurde. Die von den jeweiligen AutorInnen gelesenen Texte können jederzeit gehört bzw. heruntergeladen werden.

Jeder Beitrag ist mit biografischen, bibliografischen und fotografischen Informationen zur jeweiligen AutorIn versehen. Die Beiträge sind nach literarischen Sparten gegliedert. Alle Sparten werden in regelmäßigen Abständen ergänzt. Idee und Umsetzung des Literaturradios: Wolfgang Mörth. Organisatorischer Träger: Unartproduktion.

Finanzierung und Kooperation: Verein Literatur Vorarlberg. Die Redaktion und Bearbeitung der Beiträge obliegt Wolfgang Mörth.
Mehr auf literaturradio.at