Maurer Wolfgang

alt

 

Die nackten Fakten
26. August 1955 Geburt in Innsbruck
1961 – 1973 Volksschule in Nenzing und Gymnasium in Bludenz
1973 – 1980/1 Lehramtsstudium an der Universität Innsbruck für die Fächer Deutsch, Geschichte, Philosophie, Psychologie und Pädagogik
1981 – 1990 Lehrtätigkeit am BG Bludenz
1989 – 1990 Freier Mitarbeiter am TaK in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit und Programmgestaltung
1990 – 1991 Dramaturg und stv. Intendant am TaK
1991 – 2001 Lehrtätigkeit am BG Bludenz
2001 – 2006 Kulturamtsleiter der Stadt Bludenz
ab 2006 Lehrer am BG Bludenz
2008 Übernahme des Amtes des Vereinspräsidenten von Mag. Franz-Paul Hammling

Dies und das

Schriftstellerische Tätigkeit:
Außer einem Theaterstück „Panoptikum“ nur Jugendsünden.

Literaturvermittlung: Seit 1992 leite ich in Bludenz Literaturgespräche, dabei handelt es sich um eine Form der niederschwelligen Literaturvermittlung, bei der ich zwei Ziele verfolge: Ich möchte mit LeserInnen die Einsamkeit nach dem Lesen überwinden und zweitens sehe ich mich ein wenig als Scout, der versucht, in dem doch ziemlich unübersichtlichen Markt interessante Bücher zu entdecken, die nicht nur den westlichen Blick repräsentieren.

Theaterarbeiten:
Performances Interventionen („Publikumsbeschimpfung“) sowie Inszenierungen in Bludenz (u.a.: Agota Kristof: „Der Schlüssel zum Fahrstuhl“ und Caryl Churchill: „In weiter Ferne“ ÖE).
Arbeiten als Dramaturg, Kurator für allerArt Bludenz.