Längle Ulrike

alt

Foto: Felder-Archiv

Geboren 1953 in Bregenz, Mag. Dr. phil, 1984 Leiterin des Franz-Michael-Felder-Archivs (Vorarlberger Literaturarchiv) in Bregenz. 1995 Stipendium der Stiftung Kulturfonds auf Schloß Wiepersdorf; 1997 Gastprofessur für Schriftsteller an der Universität von Austin/Texas; 1999 Heinrich-Heine-Stipendiatin des Literaturbüros Lüneburg; 2003 Ehrengabe des Landes Vorarlberg für Kunst.

Literarische Werke:
“Am Marterpfahl der Irokesen”, S. Fischer 1992
“Der Untergang der Romanshorn”, S. Fischer 1994
“Tynner”, S. Fischer 1996
“Il Prete Rosso”, Residenz-Verlag 1996
“Vermutungen über die Liebe in einem fremden Haus”, S. Fischer, 1998
“Mit der Gabel in die Wand geritzt”. edition de scriptum 1999
“Bachs Biß”, Edition Isele 2000
“Seesucht”, Edition Isele 2002
In italienischer Sprache: “Il Prete Rosso”. A cura di Franca Ortu. Faenza: Moby Dick 2001.